emoticonmask2Die Covid19/Omikronimpfstoffe sind da!

Moderna/Pfizer BA1 und Pfizer BA4/5 ab sofort
• Grippe (gratis) geplant ab November

Wir impfen: Montag-Freitag: BioNTech/Pfizer; Mittwoch: BioNTech/Pfizer, Moderna und Kinder-Pfizer (5-11 Jahre). Mehr Infos hier.

Unser kleiner Wiener Hausarzt-Blog

Omikron-Impfstoffe sind da und was Sie schon immer über die vierte Impfung wissen wollten

Für wen ist die vierte Impfung empfohlen?

Alle ab 12 Jahren. Vor allem mit dem Omikron-BA.4-5-Impfstoff, da dieser nun die vorherrschende Variante ist. Die angepassten Impfstoffe sind bivalente, also Zweifach-Impfstoffe, das bedeutet sie beinhalten sowohl den ursprünglichen Impfstoff (Wuhan-Impfstoff) als auch den neuen (Omikron-Impfstoff) in einem. Für die 5-11-Jährigen sind derzeit 3 Impfdosen empfohlen.

Aus Trauer und als Zeichen der Mahnung

Aus Trauer und als Zeichen der Mahnung bleibt die Ordination am Montag, den 1. August 2022 geschlossen.

Frau Dr. Lisa-Maria Kellermayr wurde zum Opfer des Hasses und zum Opfer der fehlenden Solidarität von Teilen der Politik, Polizei und Ärztekammer, einfach weil sie offen und ehrlich für Menschlichkeit, Vernunft und Wissenschaft aufgetreten ist.

So wie nun ihre Ordination für immer stillsteht, wird es auch unsere Ordination am Montag sein: Keine E-Mails, keine Anrufe, keine Konsultationen.

Die Erde sei Dir nun leicht, liebe Lisa, Du hast alles gegeben

Die Erde sei Dir nun leicht, liebe Lisa, Du hast alles gegeben

Mein Nachruf, für eine bewundernswerte junge Ärztin.

Ich lernte sie nur kurz kennen. Damals kannte sie noch kaum jemand. Es war auf einem Treffen von Ärzten, die sich in Corona-Zeiten zur Seuchenbekämpfung engagierten. Du zeigtest mir den Grundriss Deiner neuen Ordination, die gerade gebaut wird. Du warst glücklich und voller Vorfreude sie endlich zu eröffnen. Der Tatendrang war Dir ins Gesicht geschrieben. Ich erinnere mich, wie Du mir beschrieben hast, wie Du Dein neues Ordinationsteam zusammenstellst.

Auf Hausbesuch auf Ihrem Bildschirm

Es gibt mal wieder viel zu besprechen. Leider habe ich noch immer es nicht gelernt, mich kurz zu fassen, haben Sie bitte auch diesmal etwas Nachsicht mit mir. Ich versuche Ihnen auf die wichtigen und schwierigen Fragen Antworten zu geben. Das Problem ist gar nicht, dass die Antworten so kompliziert wären, sondern dass es so viele Fragen gibt.

Covid-Zwischenbilanz

Verzeihen Sie bitte, dass ich Ihnen schon wieder so lange Zeilen schreibe, aber ich muss Ihnen ein paar leider sehr schwierige Dinge erzählen. Ich hoffe, ich lerne es noch mich kurz zu fassen, aber auf der anderen Seite, haben es doch einige von Ihnen auch schon zu schätzen gelernt, dass man mit mir auch längere Gespräche zu schwierigen Themen führen kann. Ich kann wohl nicht anders.

Ich darf den Zwischenstand zu Covid19 in unserer Ordination bekanntgeben:

 

Die Corona-Impfkampagnen in Österreich – ein Nachruf

Als wir Anfang 2021 zu impfen begannen, waren wir erstaunt, wie schlecht es vorbereitet war, obwohl seit einem Jahr klar war, dass wir vor diese Aufgabe gestellt werden.

Wir Hausärzte in Wien schrieben Risiko- und Hochrisikoatteste nach eigenartigen Kriterien für die Impfstraßen und bettelten um Impfstoffe für die Hochrisikogruppe zu Hause, die durch den Rost fiel.

Doch dann kamen endlich die großen Impfstoffmengen und es war „eh schon egal“, sich damit einmal auseinanderzusetzen. Jetzt gab es „eh“ Impfstoffe für alle.

Die Regierung stellte die Bewerbung der Impfungen ein, als bereits die Impfbereitschaft nachließ. Doch auch das war „eh schon egal“. Die Pandemie war „eh“ vorbei und maximal Privatsache und die Impfzahlen sanken weiter.

Es weihnachtet oder so ähnlich

Wieder ein Weihnachten im Bann der Pandemie, zwischen zwei Wellen und Lockdowns. Eine kurze Verschnaufpause, dann kommt Omikron.

Wir wissen nicht viel über Omikron, was wir aber wissen, ist, dass Omikron deutlich ansteckender als alle Varianten ist, die wir bisher hatten und es wird uns wohl noch mehr überrollen als Delta in diesem Herbst. Der Impfschutz wird schwächer, aber vor schwerer Krankheit laut derzeitigem Stand schützen, insbesondere wenn man schon drei Impfungen hat. Unter den Ungeimpften und Nur-Genesenen wird es wohl wüten mit unklarem Ausgang, aber wohl ähnlich wie Delta.

Die Lichtermeer-Erklärung

Wir, die hier unterzeichnenden Ärztinnen und Ärzte, möchten uns zu Wort melden, genau jetzt, wo die Pandemie einer Infektion immer mehr zu einer Pandemie der Emotionen wird.

Wir möchten unsere Arbeit für einen Moment unterbrechen, um Stellung zur gezielten Desinformation und zu den Attacken gegen Wissenschaft und gegen Gesundheitspersonal zu beziehen.

Ordinationszeiten

Montag 13.00 - 17.00 
Dienstag 10.00 - 13.00
Mittwoch 15.00 - 19.00
Donnerstag 9.00 - 13.00
Freitag 9.00 - 13.00

Alle Kassen und privat
Termine nach Vereinbarung
Telefondienst: 1 Stunde vor Ordinationsbeginn

 

Kontakt

Tel.: 01/774 62 44
Fax: 01/77 462 44 DW 20
@: ordination@kallay.at
Web: www.kallay.at
Adresse: 
Gartenheimstraße 15, 1220 Wien

Cookies