VERSTEHEN

Was ist bloß mit der Jugend schiefgelaufen?

Was ist bloß mit der Jugend schiefgelaufen?

Der eintausendste Text über die unmögliche Jugend – oder doch nicht?

Ein kritischer und provokanter Monolog, eine Reise durch die Denkwelt eines Älteren, der sich die Frage stellt, was mit den heutigen jungen Menschen eigentlich los ist. Fragen, wo die Antworten auf der Hand liegen. Geschrieben aus der Sicht eines älteren Menschen, der mit der Jugend unzufrieden ist, der Fragen stellt und Stück für Stück anhand seiner Fragen das eigentliche Problem aufzeigt: ihn selbst. Ein Portrait des Generationenkonflikts voller Wendungen.

Vollständig begreifen

Vollständig begreifen

Vieles begreift man erst vollständig,
wenn man es jemand anderem
so erklärt,
dass dieser es dann verstanden hat.
Erde 2.0

Erde 2.0

Mancher mag sich schon gewundert haben, warum in unserer modernen Welt alles so kompliziert ist. Jedes Land, jede Gemeinde hat eigene Regeln und Gesetze. Dabei ist der Grund dafür weniger die kulturellen Unterschiede, sondern eher der Erhalt von Autonomie und Selbständigkeit.
Wenn wir unsere Regeln selber machen können, so glauben viele, dann bestimmen wir unser Leben mehr, als wenn nicht. Nur machen wir damit insgesamt die Welt komplizierter, wenn jeder seine eigenen Regeln und Gesetze hat.
Dann verbrauchen wie sehr viel Zeit und Energie um Brücken zu schlagen. Sei es von einem Land zum anderen, von einem Computerbetriebssystem zum anderen oder von einer Sprache zur anderen. Wir scheinen Selbstbestimmung nur auf Kosten der Einfachheit zu bekommen. Doch muss es so sein?
Innere Stimme

Innere Stimme

Die eigene innere Stimme ist nie etwas Festes. In unserem lebenslangen Versuch sie zu hören und zu verstehen, werden wir stets aufs Neue erkennen: Ihre große Wahrheit liegt darin, dass sie sich verändern und uns stets etwas Neues zeigen kann. Etwas, das uns alle bereichert. Wir werden stets erkennen, dass ihre Kraft und Wahrheit im Zuhören, im Verstehenwollen und im Einfühlen liegen.
Was tun?

Was tun?

Was nützt mir alles Wissen und alle Weisheit, wenn ich Rechnungen bezahlen muss? Wenn ich verlassen werde und Krankheiten habe? Wenn mein Kind schreit und meine Mama im Sterben liegt?
Die Antwort: Sich und das Leben erforschen, tiefer blicken, versuchen zu verstehen, indem man sich mit dem konfrontiert, vor dem man sich zumeist schon lange fürchtet. Und damit jetzt schon beginnen, nicht erst, wenn uns die Not dazu zwingt.
Es gibt keine Sofortlösungen, keine Patentlösungen, kein heiliges Mantra, das alle Sorgen für immer in Luft auflöst. Wer dauerhafte und tiefgehende Lösungen sucht, der kommt nicht daran vorbei, sich dauerhaft und tiefgehend mit sich und dem Leben auseinanderzusetzen und alles zu hinterfragen.
Den Tod verstehen lernen

Den Tod verstehen lernen

Man kann den Tod nicht verstehen,
wenn man ihn als ein Einzelereignis betrachtet.
Wir können es zulassen und beobachten,
dass das Sterben überall und andauernd
Blitz und Donner

Blitz und Donner

Menschen haben oft Angst vor dem,
was sie nicht kennen oder begreifen.
Wenn die Angst vor dem Sterben
nicht so groß wäre
Dem Leben zuhören

Dem Leben zuhören

Es wurde uns alles schon gesagt.
Wir hätten alles schon längst verstanden.
Wenn wir bloß genau zugehört,
genau hingesehen hätten
Bedeutung von Partnerschaften

Bedeutung von Partnerschaften

Heutzutage brauchen wir
Partnerschaften
weniger um uns fortzupflanzen,
sondern mehr, um uns selbst
Ganz verstehen

Ganz verstehen

Wenn Du etwas nicht
in eigenen Worten
erklären kannst,
dann hast Du es
noch nicht ganz verstanden.

Mut zur Weisheit - Blog bei Facebook

Blog-Newsletter

Postkarten