LOSLASSEN

Was passiert nach dem Tod?

Was passiert nach dem Tod?

Der Tod ist nicht das Ende des Lebens. Tod und Geburt gehören zusammen, denn auf jede Geburt folgt eines Tages der Tod. Das Leben selbst ist endlos. Dieses Mysterium des Lebens, welches sich im Kreislauf von Leben und Sterben vollzieht, können wir aber nicht mit unserem Verstand erfassen. Wir können es nur fühlen. Das Fühlen ist jedem Menschen zugänglich, doch wir haben ein großes Hindernis, welches es vielen fast unmöglich macht, sei es die Liebe, das Leben oder das Sterben zu fühlen: die Angst. Im Sterben lösen sich – ähnlich, wenn wir wirklich lieben – die Ängste auf und unser Fühlen erweitert sich. Doch dafür müssen wir aber nicht erst auf unseren eigenen körperlichen Tod warten, um dieses Mysterium unserer selbst fühlen zu können.

Vom Sterben lernen

Vom Sterben lernen

Der Tod ist etwas Alltägliches. Damit etwas Neues entstehen kann, wird das Sterben gebraucht. Jede Veränderung, die wir machen, beginnt mit dem Loslassen von etwas. Wir durchwandern ständig unzählige kleine Tode, sonst könnten wir nicht einmal einen Schritt vor den anderen setzten. Denn dazu müssen wir uns davon lösen, wo wir gerade waren, um dorthin zu kommen, wohin wir gerade gehen. Wenn wir die „kleinen Tode" in unserem Alltag sehen und zulassen können, wenn wir sie als etwas Natürliches, als etwas, das zum Leben dazugehört, annehmen können, dann fällt es uns leichter, wenn das Sterben oder der Tod mal in einer größeren Portion in unser Leben kommen.

Kunst der Leidenschaft

Kunst der Leidenschaft

Leidenschaft ist der Moment, in dem wir einfach
unsere Selbstbeherrschung loslassen
und mit dem Strom von Intuition,Gefühl
und Aufmerksamkeit gehen.
Es ist oft ein gefährlicher Moment.
Alzheimer

Alzheimer

Wir machen Witze über Krankheiten wie Alzheimer.
Doch schenken solche Krankheiten,
wenn auch sehr unvollkommen,
aber dennoch etwas, was vielen fehlt
Wenn Dein Kind geht

Wenn Dein Kind geht

Wir müssen unsere Kinder gehen
lassen und wir müssen sie immer
früher gehen lassen,
als wir, liebende Eltern es wollen.

Mut zur Weisheit - Blog bei Facebook

Blog-Newsletter

Postkarten