Schreibstile

Artikel, Texte und Kommentare (146)

Das Ziel ist, möglichst ein Gesamtbild zu geben. Wir gehen in unseren Artikel auf Gegenargumente ein, stellen Zusammenhänge her und betrachten Dinge von mehreren Seiten.

Gedichte, Lyrik und Poesie (34)

Gedichte sind Kunstwerke der Sprache, die uns berühren. Ihre Poesie ist seit jeher eine Quelle der Inspiration und der Kraft. Hier mehr über Gedichte erfahren.

Sinnsprüche, Aphorismen und Weisheiten (145)

Ein Sinnspruch besteht aus einem Kerngedanken, einer Pointe. Er konzentriert sich auf einen einzelnen Blickpunkt eines Themas und lässt bewusst alles andere weg.

News (12)

Neuigkeiten, Termine und unser Archiv findest Du hier

Neueste Einträge aus allen Kategorien

Sag mir wo die Krise ist, wo ist sie geblieben?

Sag mir wo die Krise ist, wo ist sie geblieben?

Ein Kommentar zur sogenannten Flüchtlingskrise im dritten Jahr, 2017

Wo ist diese Krise?
Wo sind die dramatischen realpolitischen und -wirtschaftlichen Auswirkungen durch die Flüchtlinge? Hat sich irgendetwas grundlegend verändert oder gar verschlechtert, außer das Gesprächsklima? Die einzige Krise, mit der die Flüchtlinge vielleicht indirekt etwas zu tun haben, ist die der standhaften Rechten, Xenophoben, Futterneidigen, Heimatwertebewahrer, Alternativfaktenkundigen, selbsternannten Realisten und der Möchtegern-Berufs-Erboser, deren liebster Beruf es wäre, sich den Lebensunterhalt damit zu verdienen, indem man sich über alles und jeden erbost, der einem nicht passt.

Helfen, Menschlichkeit und Obergrenzen

Helfen, Menschlichkeit und Obergrenzen

Wenn ich von einem der Nachtdienste aus dem Krankenhaus nach Hause komme, bin ich meistens müde: zu viele stressige Überstunden - ohne reale Obergrenzen. Aber ich fühle mich seelisch wohl. Warum? Weil ich etwas Sinnvolles in meinen Augen getan habe: nämlich zu helfen. Nicht immer ist meine Arbeit von Erfolg gekrönt, doch ja, ich habe es versucht. Jedes Mal aufs Neue. Auch da gab es keine Obergrenze, selbst wenn meine Kollegen und ich mal wieder vollends vom „Krankenstrom“ überfordert waren. Trotz all der mitunter unendlichen Probleme der Medizin könnte sich hier niemand vorstellen, hilfesuchende Menschen, ohne sie anzuschauen, nach Hause zu schicken. Oder gar die Eingangstür des Krankenhauses zuzusperren, weil die Obergrenze erreicht ist...

Der Krieg – die schlimmste Form menschlicher Geisteskrankheit

Der Krieg – die schlimmste Form menschlicher Geisteskrankheit

Nichts Menschengemachtes verursacht so schnell, so nachhaltig, so viele Schmerzen und Leiden über Generationen hinweg, wie der Krieg. Was könnte es für ein anderes Kriterium geben, um eine psychische Erkrankung zu definieren, als an der Menge des Leids, das Menschen sich selbst und einander zufügen?

Die Flüchtlingskrise oder wie der Futterneid die Vernunft als Geisel nimmt

Die Flüchtlingskrise oder wie der Futterneid die Vernunft als Geisel nimmt

Man könnte meinen, der reiche Westen teilt sich in drei Teile: in die, die helfen wollen, in die, die sich dagegen verschließen und die, die zu vermitteln und aufzuklären versuchen. Wir haben sozusagen zwei Gruppen, die leiden: die Flüchtlinge: an den Folgen der Unterdrückung und daran, dass sie keine Zukunft noch für sich sehen. Und die, die an ihrem Futterneid leiden und an ihrer Angst, das zu verlieren, worauf sie glauben ein Anrecht zu haben: ihren Wohlstand.

Die Integration der Flüchtlinge

Die Integration der Flüchtlinge

oder warum wir Zäune bauen, um uns vor den Problemen zu schützen, auf die wir keine Antwort haben.

Wie der Untertitel dieses Blogeintrags könnte eines der Kapitel der Flüchtlingspolitik lauten. Dieser Blogeintrag handelt von der aktuellen europäischen Flüchtlingspolitik. Man steht hier ratlos der Herausforderung gegenüber, was man denn mit den vielen Flüchtlingen tun soll, die zu uns kommen. Doch tatsächlich haben die Probleme der europäischen Länder weniger mit den Flüchtlingen zu tun, als mit sich selbst. Da das in den Debatten so gerne in den Hintergrund rückt, wollen wir uns hier die Zeit nehmen und da genauer hinsehen.

Die Helden vom Meeresgrund

Die Helden vom Meeresgrund

So wie schon immer, fliehen Menschen. Nach wie vor fliehen sie, weil sie zu viel verloren haben und nicht auch noch den letzten Rest ihrer Würde oder gar ihr Leben verlieren wollen. Meistens kommen sie aus Gegenden, wo ein Menschenleben nicht viel wert ist, zumindest nicht ihres. Sie kommen aus Gegenden in denen Krieg und Armut herrschen oder  bevorstehen. Sie sehen die Menschen lange vor ihrer Zeit sterben oder weit unter dem Mindesten leben. Noch sind sie nicht diesem Schicksal ganz anheimgefallen, denn sie leben und besitzen noch ein bisschen und wenn es nur ihre Würde ist.

Sind wir nicht alle arm?

Sind wir nicht alle arm?

Wenn ich als Arzt offen und ehrlich eine größere Ursache all unserer Krankheiten und Probleme aussprechen soll, dann ist es die Armut, vor allem die materielle Armut und die Angst davor, durch Armut das Mindestmaß an Lebensqualität zu verlieren.

Der eine, größere Teil der Welt leidet direkt an den Mängeln der Armut. Es fehlt ihnen an so vielem Materiellen, was wir Menschen brauchen, um gesund und zufrieden zu leben. Der kleinere, reichere Teil der Welt leidet nicht direkt an der Armut der materiellen Dinge, aber an der Angst vor der Armut und vor ihren Konsequenzen, nämlich dass man sich das Mindestmaß an Lebensqualität nicht mehr leisten kann. 

Die häufigsten Nebenwirkungen des Erwacht-Seins

Die häufigsten Nebenwirkungen des Erwacht-Seins

Das geistige Erwachen oder Erwacht-Sein hat viele positive Auswirkungen, das ist schon oft detailliert und gut von vielen Autoren beschrieben und besprochen worden. Aber neben den Sonnenseiten des Erwachens, wie zum Beispiel gesteigertes Bewusstsein, gesteigerte Wahrnehmung und Feinfühligkeit, größere Intuition und besserer Kontakt mit dem eigenen Selbst, mehr Durchblick und Weisheit gibt es auch die Schattenseiten des Erwachens. Denen wird viel weniger Beachtung geschenkt und deswegen haben wir nachstehend versucht, die (unserer Meinung nach) häufigsten zusammenzutragen.

• Du wirst oft missverstanden werden.
• Du wirst Dich oft fragen, ob Du verrückt bist oder die anderen.
• Du wirst Dich sehr in Geduld üben.

La belle Verte alias Der grüne Planet - eine Filmempfehlung

Eine sehr empfehlenswerte leichte und dennoch tiefsinnige Sci-Fi Komödie. Der heutige Lebensstil der Menschheit erleben ein paar Mitglieder eines höherentwickelten Planeten am eigenen Leib. Dabei kommen sie aus dem Staunen gar nicht mehr heraus.
 
Ich bin ein Sklavenhalter

Ich bin ein Sklavenhalter

Eines Tages bin ich draufgekommen, dass ich – ungewollt und unverschuldet – ein Sklavenhalter bin. Ich habe zwar keine Peitsche, noch halte ich welche Sklaven bei mir. Das ist gar nicht nötig. Ich halte sie mir dadurch, wie ich lebe und konsumiere. Meine Sklaven, Sklavinnen und ihre Sklavenkinder sind auf der ganzen Welt verteilt. Meine Schuhe habe ich von den Sklaven aus Bangladesch. Meine Jeans von den Sklaven aus Indien. Mein Handy haben meine Sklaven in Taiwan hergestellt. Der Reis für mein Mittagessen kommt von den Feldsklaven Chinas.

Weihnachten – das Fest der Liebe und der Veränderung

Weihnachten – das Fest der Liebe und der Veränderung

Die Weihnachtskugeln glitzern und silberner Schmuck verschönert die Räume. Weihnachten ist ein besonderes Fest. Es ist ein Fest der Stille, weil nach den hektischen Tagen der Vorbereitung Frieden und feierliche Ruhe einkehrt. Es ist ein Fest der Liebe, weil es besonders zu dieser Zeit um Familie, Freunde und andere Menschen geht. Und es ist ein Fest der Veränderung, denn zu lieben bedeutet auch anzuerkennen, dass sich im Laufe der Jahre Beziehungen verändern, dass wir uns verändern und dass das Leben sich verändert.

Türöffner

Türöffner

Der Tod kann
zu einem Türöffner werden,
für einen Raum des Lebens,
der vielen verschlossen bleibt

Mut zur Weisheit - Blog bei Facebook

Blog-Newsletter

Postkarten